Turnzentrum Nord

Bei uns wird ein Kampfrichterlehrgang stattfinden! Hier die Ausschreibung:

Landesoffene Ausschreibung Kampfrichterlehrgang KTV Nord

-Turnen weiblich Pflicht D-Lizenz Pflichtübungen (A) Breitensportbereich-

Referentin: Simone Wiebe SHTV

Ausrichter : KTV Nord

Termin: 11.-12.02.2017

Zeit: jeweils 10.00-17.00 Uhr

Ort: Wanderup, Turnzentrum Krumackerfeld 12

Hinweis : Das Mindestalter des Teilnehmers beträgt 14 Jahre. Kosten: (kann je nach endgültiger Anzahl der TN noch sinken!) bisher :50,00€ benötigte Materialien: Ausschreibung des DTB -Pflichtübungen weiblich Schreibsachen/Papier Verpflegung Meldung : sofort(!) schriftlich mit Name, Vorname und Verein an Andrea Lunow per e-Mail (Lunow2003@yahoo.de) auf angehängtem Meldebogen. Prüfung : Termin und Modus(schriftlich und praktisch)wird beim Lehrgang festgelegt. Die Prüfung erfolgt im eigenen Kreisturnverband. 

 

Uns gibt es jetzt auch bei Instagram!

Einfach unter: turnzentrum_nord nachschauen oder unter #turnzentrumnord #tgsvnord

 

                                      --------------------------------------------------------------

 Ergebnisse vom An -Pokal 2017

Beim diesjährigen Athletikpokal in Flensburg konnten 14 Turnerinnen des Vereins vier Mal einen goldenen, drei Mal einen silbernen und drei Mal einen bronzenen Pokal gewinnen. Insgesamt waren 48 Turnerinnen am Start.

Im Jahrgang 2007 siegte Dana Helser mit 76 von 108 möglichen Punkten. Jette Butka erreichte mit 65 Punkten Platz fünf. Bei den Turnerinnen der AK 12 erreichte Gönna Rudolph Platz vier mit 48 Punkten. In der AK 13 waren drei Teilnehmerinnen am Start, alle vom TGSV Nord. Es siegte Liv Dircks mit 68 Punkten knapp vor Lena Nielsen (66Pkt.) und Lene Butka (49Pkt.).

Die Jahrgänge 2002 und 2003 wurden zusammen gewertet. Hier traten fünf Turnerinnen des TGSV Nord an. Erste wurde Naemy Henrischke mit 94 Punkten, dies war die zweithöchste erreichte Tagespunktzahl. Zweite wurde Ann-Malin Madsen mit 75 und dritte Yara Hansen mit 68 Punkten. Kristina Demtschenko erreichte mit 63 Punkte den siebten Platz, ihre Schwester Karina Demtschenko mit 61 Punkte den achten.

 Ab dem Jahrgang 2001 wurden alle Teilnehmer zusammen gewertet. Auch in dieser Alterklasse kamen alle Turnerinnen vom TGSV Nord. Mit 99 Punkten gewann die 27 jährige Christin Mai und erreichte damit die höchste Tagespunktzahl. Den zweiten Platz belegte mit 86 Punkten und der dritthöchsten Punktezahl Melina Zern (20). Dritte wurde Bente Niendorf (15) mit 78 Punkten. „Das war ein voller und toller Erfolg, Lohn für fleißiges Training“, erklärte die zufriedene Trainerin Anja Mai

 

 

 

Melina, volle Punktzahl

 

 

Christin Power

 

Unsere Kampfrichter

 

Alexandra, Kampfrichterin

 

Melina, Frauenpower

 

 

Ergebnisse vom AN-Pokal 2016:

Flensburg, 30. Januar 2016: Wachsende Teilnehmerzahlen beim Athletik-Pokalturnen des Kreisturnverbandes „KTV Nord“. So sind dieses Jahr 63 Turnerinnen unterschiedlicher Vereine aus der Region zum Wettkampf um die begehrten Pokale angetreten. Der TGSV Nord aus Wanderup meldete 13 Turnerinnen, die sich mit hervorragenden Leistungen behaupten konnten. Trainiert und auf den Wettkampf vorbereitet wurde das Team von den drei Trainerinnen Anja Mai, Nadine Jochimsen und Bettina Carstensen. Gewertet wurde in zehn Disziplinen, darunter klettern am Seil, Handstand stehen, Klimmzüge, Sit-ups, Sprint, Klappmesser an der Sprossenwand, Schweizer, Spagat, Rumpfbeugen und Grätschsitz.

Am Ende konnten sich Mania Schöngart, Gönna Rudolph, Kristina Demtschenko und Christin Mai in ihren Altersklassen den 1. Platz sichern. Außerdem schaffte Christin mit 98 von 108 möglichen Punkten die höchste Wertung des Wettkampfes. Über einen Pokal konnten sich außerdem freuen: Dana Helser (2. Platz), Lavinia Gosau (3. Platz), Karina Demtschenko (3. Platz), Aylin Bogemann (3. Platz), Sarah Juhasz (2. Platz) und Melina Zern (3. Platz). Weitere Platzierungen: Freda Riese (5. Platz), Moana Löptien (5. Platz) und Luca Bogemann (7. Platz).

 

 Bericht von Hauke Gosau und Christin Mai

 

Wir bekommen eine neue Bodenfläche!

Januar: Die "alte" Bodenfläche aus der Kieler Uni nennt sich jetzt unsere. Das heißt bald könnt Ihr auch bei uns munter rumhüpfen und die neue Bodenfläche antesten.

Hier schon mal eine kleine Kostprobe: